LOGO KG

westrup 180305 4712 web

Veröffentlicht: 2018-04-05

Nach 20 Jahren mit denselben Maschinen und ständig wiederkehrenden Betriebsausfällen entschloss sich Lantmännen Unibake, Teile der Produktionsausrüstung in seiner Kopenhagener Bäckerei zu modernisieren. Ziel war es, einen Lieferanten zu finden, der Maschinen für Lantmännens ungewöhnliche Produktionslinie maßanfertigen konnte. Die Lösung fand man mit Nimo-KG aus Schonen in Südschweden.

„Viele Maschinenbauer haben ein festes Sortiment an Hebe- und Kippausrüstungen und können keine Anpassungen oder Änderungen vornehmen. Da ist Nimo-KG der Branche einen großen Schritt voraus. Sie haben sich unsere Fertigung angeschaut und Vorschläge gemacht, wie die Maschinen unserem Prozess angepasst werden könnten. Sie haben sich um den gesamten Ablauf gekümmert, von der Idee über die Konstruktion bis zur Montage“, sagt Kenneth Staal, technischer Direktor bei Lantmännen Unibake.

In der Lantmännen Unibake Bäckerei am Stadtrand von Kopenhagen wird an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr produziert. Um die Produktionsrate zu erhöhen, wurde das Unternehmen Nimo-KG aus Schonen kontaktiert, das weltweit für die Lebensmittelbranche Maschinen fürs Produkthandling maßanfertigt.

„Die Bäckereibranche hat genau wie andere Industrien spezifische Voraussetzungen, und erfordert somit entsprechend individuelle Lösungen. Die Herausforderung und der Kitzel bestehen darin, Lösungen zu konstruieren, die den besonderen Anforderungen der Kunden gerecht werden“, sagt Anders Pålsson von Nimo-KG.

Kenneth Staal hat als technischer Direktor bei Lantmännen Unibake mit mehreren Ausrüstern gearbeitet. Der Grund, warum man sich letztendlich für Nimo-KG entschieden hat, beruht teils auf den fachmännischen Lösungen für die bestehenden Produktionslinien der Bäckerei, teils auf der hohen Qualität der Maschinen.

„Seit Nimo-KG vor einem Jahr drei neue Hebe- und Kippanlagen installierte, haben wir nicht einen einzigen Betriebsausfall mehr gehabt“, sagt Kenneth Staal.

Die Lantmännen Bäckerei in Kopenhagen kann perspektivisch durchaus mit noch mehr Hebeanlagen und Entleerern ausgerüstet werden.

„Wir sind mit der Ausrüstung sehr zufrieden, und die Betriebssicherheit ist tiptop. Wenn wir künftig unseren Maschinenpark erweitern oder Maschinen austauschen wollen, rufen wir gleich Nimo-KG an.“

Zurück zur newsliste.